Motivation

10 Tipps dich für das Lernen zu motivieren!

Die Weiterbildung zum Handelsfachwirt ist aus vielen Gründen ein erstrebenswertes Ziel und du bist sicherlich voller Motivation in diesen neuen Lebensabschnitt gestartet. Doch irgendwann kommt bei jedem der Zeitpunkt, ab dem die Motivation zum Lernen einfach im Keller ist. Natürlich ist das nur allzu verständlich, denn gerade wenn du ohnehin beruflich und privat stark eingebunden bist, steht das Lernen oft nicht an erster Stelle. Doch spätestens dann, wenn die Prüfungen zum Handelsfachwirt unaufhaltsam näher rücken, ist es an der Zeit, dem inneren Schweinehund den Kampf anzusagen. Bei den folgenden Tipps ist sicher etwas dabei was auch dich motivieren wird.

Tipp #1
Ordne deinen Lernstoff und zerlege ihn in kleine Häppchen

Nichts schadet der Lernmotivation so sehr wie das allgegenwärtige Chaos im Kopf, das von der Unordnung in deinen Unterlagen verursacht wird. Zugegeben, dieser erste Schritt ist der schwerste, aber auch der wichtigste, um überhaupt so etwas wie Motivation zum Lernen zu entwickeln. Also nimm dir die Zeit und arbeite deine Unterlagen durch und ordne die Inhalte nach Themengebieten z.B. entsprechend dem Rahmenlehrplan. Teile den Prüfungsstoff in kleine Häppchen auf, sodass du ihn Stück für Stück lernen und dabei deinen Fortschritt beobachten kannst. Am effektivsten ist dieser Tipp natürlich, wenn du die erhaltenen Unterlagen (Skripte, Übungsaufgaben, Mitschriften) gleich von der ersten Kurseinheit an durchstrukturierst.

Tipp #2
Pflastere deine Wohnung mit KarteikartenProduktbild Lernkarten

Die motivierendste Form zu lernen ist, gar nicht zu merken, dass du lernst. Wie das gehen soll? Ganz einfach. Schnapp dir deine Karteikarten und verteile Sie überall in der Wohnung, indem du sie mit Klebestreifen am Computerbildschirm, am Kühlschrank, neben der Kaffeemaschine oder auch am Badezimmerspiegel befestigst. Jedes Mal, wenn du über eine dieser Lernkarten stolperst, wirst du seinen Inhalt nicht nur bewusst, sondern auch unterbewusst aufnehmen. Spätestens nach ein paar Tagen wirst du schließlich merken, dass der Prüfungsstoff immer besser im Gedächtnis haften bleibt. Das ist sehr motivierend und wird dich antreiben aktiv weiter zu lernen.

Tipp #3 
Lernmotivation durch künstlichen Zeitdruck

Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss. Das gilt auch für den Menschen und sein Lernverhalten, denn wer keinen Druck hat, der wird das auch mit dem Lernen nicht so eng sehen. Steigere deine Lernmotivation, indem du noch weit vor dem Prüfungstermin künstlichen Zeitdruck erzeugst. Am einfachsten geht das, indem du ankündigst, ein bestimmtes Themenfeld abarbeiten zu wollen und dann jemanden explizit darum bittest, dich zum Zeitpunkt X abzufragen. In weiser Voraussicht solltest du allerdings nur die wirklichen “Unbestechlichen” aus deinem Freundes- und Bekanntenkreis auswählen.

Tipp #4
Nutze Wartezeiten effizient 

Du kannst dich einfach nicht motivieren, längere Zeit zu lernen, ärgerst dich aber dennoch über ungenutzte Zeit, wie zum Beispiel in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit? Dann nutze diese Zeit doch zum Lernen mit unseren Handelsfachwirt Lernkarten im handlichen DIN A6 Format. Die passen in jede Handtasche und sind der perfekte Begleiter für angehende Handelsfachwirte. Oder du nutzt unsere praktische Smartphone-App mit der du ebenfalls überall sinnvoll Pausen und Wartezeiten überbrücken kannst. Die so gewonnene Zeit kannst du dann für die schönen Dinge des Lebens nutzen – also wenn das nicht motivierend ist.  😀

Tipp #5
Lerne gemeinsam mit anderen Kursteilnehmern

Das Lernen in einer Gruppe macht nicht nur Spaß sondern kann auch sehr effektiv sein. Dafür sorgt der interaktive Charakter dieser Lernform, denn im Rahmen einer Gruppe nimmst du nicht nur Informationen auf, sondern wechselst auch die Perspektive, indem du den Lernstoff anderen erklärst. Als besonders wichtiger Motivationsfaktor kommt hinzu, dass du dich nur schlecht vor gemeinsamen Lerntreffen drücken kannst, da die Kreativität für andauernde Ausreden beschränkt ist. Du suchst noch eine Lerngruppe? Versuchs mal in unserer Facebook-Gruppe!

Tipp #6
Lernmotivation durch Wettbewerb

Wenn du in einer Gruppe lernst und deine Lernmotivation noch etwas steigern möchtest, kannst du gemeinsam mit den anderen Gruppenmitgliedern Wettbewerbe veranstalten. Warum nehmt ihr nicht einen Satz unserer Lernkarten zur Hand und veranstaltet eine Runde “Wer wird Millionär?” bzw.  “Wer wird Handelsfachwirt?“ 😀  Der Verlierer muss der Gruppe anschließend einen ausgeben. Prost!

Tipp #7
Belohne dich selbst

Es gibt für den Menschen keine größere Lernmotivation als eine Ladung Zuckerbrot für eine erfolgreich abgehakte Aufgabe. Lege also beispielsweise fest, welchen Teil des Prüfungsstoffs du bis zum Zeitpunkt X zu 100 Prozent beherrschen willst und belohne dich, sobald du dieses Ziel erreicht hast, mit einem Kinobesuch, einem Buch oder etwas anderem. Je größer der Aufwand, desto größer sollte natürlich auch die Belohnung ausfallen. Für eine bestandene Prüfung zum Handelsfachwirt kannst du dich beispielsweise selbst mit einem Kurzurlaub belohnen.

Tipp #8
Kämpfe nicht gegen deine BiologiePause

Dieser Tipp hört sich natürlich erst einmal wie eine Ausrede an, um nicht lernen zu müssen. Dabei ist das Gegenteil der Fall, denn kaum etwas ist für die Lernmotivation so fatal wie der Versuch den Prüfungsstoff mit Gewalt in den Kopf bekommen zu wollen. Schließlich ist die Aufmerksamkeitsspanne des Gehirns auf 20-30 Minuten am Stück beschränkt. Lege also alle 30 Minuten eine kurze Pause ein, die deinem Gehirn die Möglichkeit gibt, den aufgenommenen Stoff zu verarbeiten. Vom Input-Stau befreit lernt es sich darauf gleich viel besser und vor allem ohne Frust und Konzentrationsstörungen. Wenn du dich hingegen zu mehrstündigen Marathonsitzungen ohne Pause zwingst, sinkt deine Lernmotivation erheblich.

Tipp #9
Visualisiere dein Ziel

Sobald du beim Lernen einen Durchhänger hast, solltest du die Augen schließen und dir vorstellen, wie du nach der bestandenen Prüfung deine Urkunde überreicht bekommst und damit stolz für den Fotografen posierst. Schreibe anschließend die drei Hauptgründe dafür, weshalb du dieses Ziel erreichen möchtest, auf ein Blatt, lese diese laut vor und klebe das Blatt an deine Kühlschranktür. Jedes Mal, wenn du nun wieder in ein Motivationsloch fällst, gehst du zum Kühlschrank, liest dir die drei Gründe selbst laut vor und erzeugst vor deinem inneren Auge erneut das Bild der erfolgreich bestandenen Prüfung zum Handelsfachwirt. Und wenn du schon einmal am Kühlschrank bist, kann auch ein wenig Nervennahrung die Lernmotivation zusätzlich befeuern.

Tipp #10
Nimm dir eine Auszeit Relaxen

Und wenn doch einmal keine Maßnahme so recht fruchten möchte und du dich gar nicht zum Lernen aufraffen kannst, ist eine Auszeit meist die beste Lösung. Es gibt diese Tage, an denen du zum Lernen schlicht nicht in der Lage bist. Das ist normal. Lenke dich ab, indem du den Handelsfachwirt Handelsfachwirt sein lässt und stattdessen mit Freunden einen Film anschaust, eine Runde mit dem Mountainbike fährst oder ein wenig Zeit vor der Playstation verbringst.

Welche Tipps nutzt du um dich zu motivieren?

Schreibs mir in die Kommentare !!! 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich bin damit einverstanden, dass mein Name, E-Mail und Kommentar gespeichert werden.